AKTUELLES

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
4 Wochen vor

S 66-D Doppeltrommelseilwinde Seriennummer 1

Diese Woche hatten wir eine ganz besondere Seilwinde bei uns im Werk. Die erste S 66 Doppeltrommelwinde die von der Firma Ritter gebaut wurde kam zur Überholung das erste Mal in die Werkstatt.
Die 43 Jahre alte Winde ist ein Zeugnis für die RITTER Qualität wofür unser Name steht und über die Grenzen hinaus bekannt ist.
Wir sind überaus stolz heute noch die Ersatzteile hierfür liefern zu können und eine 43 Jahre alte Winde technisch in neuem Glanz erstrahlen lassen zu können.
Auch heute werden in den neuen Winden noch viele der damals verbauten Teile und Komponenten verbaut. Ein Beweis mehr für die Qualität und die Zuverlässigkeit der RITTER Seilwinden!
So gewährleisten wir auch eine lange Ersatzteilversorgung und stets Zufriedenheit der Kunden.
Wir sind zuversichtlich dass die Winde nochmal 43 Jahre ihren Dienst tut und den Kunden zufriedenstellt.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

S 66-D Doppeltrommelseilwinde Seriennummer 1

Diese Woche hatten wir eine ganz besondere Seilwinde bei uns im Werk. Die erste S 66 Doppeltrommelwinde die von der Firma Ritter gebaut wurde kam zur Überholung das erste Mal in die Werkstatt.
Die 43 Jahre alte Winde ist ein Zeugnis für die RITTER Qualität wofür unser Name steht und über die Grenzen hinaus bekannt ist.
Wir sind überaus stolz heute noch die Ersatzteile hierfür liefern zu können und eine 43 Jahre alte Winde technisch in neuem Glanz erstrahlen lassen zu können. 
Auch heute werden in den neuen Winden noch viele der damals verbauten Teile und Komponenten verbaut. Ein Beweis mehr für die Qualität und die Zuverlässigkeit der RITTER Seilwinden!
So gewährleisten wir auch eine lange Ersatzteilversorgung und stets Zufriedenheit der Kunden.
Wir sind zuversichtlich dass die Winde nochmal 43 Jahre ihren Dienst tut und den Kunden zufriedenstellt.Image attachmentImage attachment

Auf Facebook kommentieren

Sauber👌💪mich würde interessieren auf was für einen Schlepper sie aufgebaut ist?

Ist bereits wieder…in einem 1100 WF trac verbaut💪💪💪

Michael Schneegans ,schau mal

Noch sind wir da und haben noch unbearbeitete Fläche! Sehen Testen Fahren! Wir freuen uns auf Sie! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Photos from Noe Ritter France - Tracteurs forestiers's post ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

PRESSEBERICHTE

DIE LIZENZ ZUM FLIEGEN

Ein weiteres spannendes Projekt der Abteilung Bühnentechnik konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Ritter installiert eine Punktzugwinde für das neue Rigoletto-Bühnenbild der Bregenzer Festspiele.

Die Seebühne in Bregenz verwandelte sich nach der Spielzeit im Sommer 2018 in eine Baustelle. Die Umgestaltung des Bühnenbildes im Zweijahresrhythmus stellt an sich keine Ausnahme dar. Doch, dass für die Aufführungen im Sommer 2019/2020 ein Fesselballon mit einem Durchmesser von 13 Metern über dem Bodensee schweben soll, ist wohl einzigartig. Der renommierte Hersteller Cameron Ballons aus Bristol, England lieferte den Riesenballon, der nicht einfach nur schweben, sondern auch noch während der Vorstellung auf bis zu 50m in die Höhe steigen soll. An dieser Stelle kommt die Firma Ritter aus Zell ins Spiel. Kurzerhand wurde eine Sonderkonstruktion im Hause Ritter erstellt. Die entworfene Seilwinde hat eine Nutzlast von 2,5 Tonnen. Dies ist den außerordentlichen Sicherheitswerten, die bei einer derartigen Anwendung einzuhalten sind, zuzuschreiben.

Mit einem 14mm dicken Stahlseil kann der mit 1.300 Kubikmeter Helium gefüllte Ballon durch die Punktzugwinde in die Höhe steigen und wieder zurückgezogen werden. Die Montagearbeiten, die teils mit professionellen Tauchern unter Wasser erledigt wurden, waren auch für Fa. Ritter sehr außergewöhnlich. Der Fesselballon gilt als Luftfahrgerät und muss deshalb seitens der Europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA abgenommen und zertifiziert werden. Aufgrund der besonderen Gegebenheiten und den strengen Anforderungen, war das Ritter-Team am Tag der Inbetriebnahme und Abnahme zurecht sehr stolz auf die geleistete Arbeit.

BÜHNENTECHNIK AUF ABWEGEN

Die primäre Bedingung an den Seilzug war es, diesen so sicher zu gestalten, dass sich zu jeder Zeit Personen unter dieser Tür aufhalten können. Bereits zu diesem Zeitpunkt stand fest, es handelt sich um einen Fall für das Fachgebiet Bühnentechnik.

Neben der höchsten Anforderung in Hinblick auf die Sicherheit hatte der Kunde den Anspruch an eine gleichmäßige und ruhige Bewegung der gewaltigen zwei-Tonnen-Tür, um keinerlei Beschädigungen der hoch empfindlichen Bauteile in Kauf zu nehmen.

Das Zeller Unternehmen fand ohne Umwege ein passendes Konzept für dieses Projekt. Mit einem Prospektzugwinde deren Nutzlast 25kN (≙ 2,5 to) beträgt, deren Messtechnik äußerst präzise gestaltet ist, und einer fortschrittlichen Steuerung aus dem Hause Unican, konnten die Bedingungen des Auftraggebers realisiert werden.

Im Anschluss an die detaillierte Konstruktion, konnte das Produktionsteam die Fertigung übernehmen. Nachdem die Komponenten hergestellt und lackiert wurden, kam die hauseigene Endmontage zum Einsatz. Durch unser erfahrenes Montageteam vor Ort konnte die Anlage innerhalb kürzester Zeit ohne Probleme in Betrieb genommen werden. Dies erfreute in erster Linie den Betreiber, nicht zuletzt aber auch alle Projektbeteiligten im Hause Ritter.

FORTSCHRITTLICHE TECHNOLOGE FÜR DAS ERFOLGSMUSICAL

Wichtigen Anteil an der umjubelten Premiere hatte die Ritter Maschinen GmbH, deren bahnbrechende Technik den magischsten Moment der Show ermöglichte: Während dem Titelsong des Rekord-Musicals scheint Hauptfigur Rusty plötzlich im Sternenlicht zu schweben. Für diese Szene bedurfte es komplizierter Technik – genau die richtige Aufgabe für die erfahrene Firma Ritter.

Innerhalb kürzester Zeit entwarf das Zeller Unternehmen ein Hubpodium mit einer 50x40 cm großen Plattform, das innerhalb von nur drei Sekunden auf die volle Ausfahrhöhe von zwei Metern ausgefahren wird. Dafür wurde eine Schubkette fortschrittlichster Technologie der Marke Serapid verbaut und vor Ort in das Gesamtkonzept eingebunden und montiert.

Der vielseitige Montagetrupp mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Bühnentechnik meisterte
auch die Herausforderung der Konstruktion und Installation der zugehörigen Bodenklappe auf
engstem Bauraum und erledigte neben dem Maschinenbau auch passgenaue Schreinerarbeiten am Bühnenboden.

Montage und Inbetriebnahme mussten während Spiel- und Probebetrieb des Musicals stattfinden – ein bekannter Umstand für das Ritter-Bühnentechnik-Team. Die erfolgreiche Premiere war ein Beweis für die Flexibilität und den Einsatz der Firma Ritter.

Von der Einsatzplanung am Montagmorgen bis hin zur Ausstattung mit Arbeitsgeräten: Wir sorgen dafür, dass alles problemlos und termingerecht montiert wird.

Schweißen, CNC-fräsen, drehen, bohren, montieren, verdrahten, lackieren, beschichten – Durch unsere vielseitigen Fertigungsmöglichkeiten können wir schnell und flexibel agieren.

Wir berechnen, zeichnen, plotten, dokumentieren – immer in enger Abstimmung mit Ihnen. So stellen wir die Weichen für eine erfolgreiche Realisierung.

Wir verschaffen uns ein präzises Bild vor Ort oder anhand von Plänen. Gemeinsam erfinden wir neue Welten – ganz gleich ob Neubauprojekte oder schon vorhandene Locations.

Gute Ideen und Lösungen entstehen im Kopf. Weil wir das wissen, ist Kommunikation bei uns oberstes Gebot. Wir hören zu, stellen Fragen und nehmen Ihre Wünsche auf.

Im Seileinlauf der Seilwinde sitzt eine Tastrolle, die an ein Potentiometer gekoppelt ist. Der misst den Winkel, in dem das Seil auf die Trommel läuft. Wird dieser größer — sprich mehr Seillagen sind auf der Winde — erhöht sich über ein Proportionalventil automatisch der Arbeitsdruck in der Lamellenkupplung. Dadurch kann mehr Drehmoment übertragen werden und die Seilwinde kann so den Zugkraftverlust durch den größer werdenden Hebel auf der sich füllenden Seiltrommel ausgleichen.

Der niedrige Schwerpunkt der Seilwinde garantiert hohe Sicherheit. Durch die serienmäßige Andruckrolle wird eine optimale Seilwicklung ermöglicht. Das Antreibskonzept bleibt dabei Wartungs- und Verschleißarm und läuft umweltfreundlich komplett in ein Ölbad ab.

Wir als Forstgeräte-Spezialisten aus dem Schwarzwald nutzen die modernste Steuertechnik, um die Zugkraft entsprechend der Anzahl der Seillagen auf der Trommel zu regeln. Unsere Seilwinden zeichnen sich durch gute Verarbeitung und eine ausgesprochen solide Bauweise aus. Diese sind aus 8 und 10 Millimeter starkem Feinkorn-Stahlblechen konstruiert. Unsere Seilwinden bieten dadurch eine hohe Stabilität, gute Verarbeitung und vor allem konstante Zugkraft. Diese ermöglicht die Leistung der Seilwinde optimal an die Mindestbruchkraft des eingesetzten Seils anzupassen. Die maximale Zugkraft bleibt von der obersten bis zur untersten Seillage erhalten. Durch die gleichmäßig verlagerten Seilkräfte wird die Gefahr eines Seilrisses verringert. Baumstämme können so bis an den Schlepper herangezogen werden.

Durch die Überschneidung vom Bremse und Kupplung ist eine exakte Steuerung der Seilwinden gegeben. Das Seil bleibt somit unter Last immer gespannt. Erst wenn die Kupplung voll kraftschlüssig ist, öffnet sich die Bremse. Ein Nachlassen der Last beziehungsweise das Nachlaufen der Seilwinde wird somit verhindert. Durch dauergeschmierte kugelgelagerte Trommeln ist damit ein leichter Seilauszug jederzeit gewährleistet.

Mit Hilfe unserer modularen Bauweise erhalten Sie bei uns die optimale Seilwinde für Ihr Fahrzeug. Durch die Verwendung von hochfesten Feinkornstählen bieten unsere Seilzüge Vorteile wie eine kompakte Bauweise, geringes Eigengewicht und Langlebigkeit. Die extrem stabilen Rückeschilder sind in verschiedenen Breiten erhältlich. Besonders umweltfreundlich ist die Möglichkeit der Verwendung von biologisch abbaubarem Öl. Unsere Seilwinden können auf Wunsch auch als hydraulische Seilwinden angetrieben werden.